Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Entwicklung ab 2011

Zu- und Umbau Feuerwehrhaus
Am 14. Jänner 2011 wurde im Rahmen der 125. Mitgliederversammlung Manfred Weiss zum neuen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, als Kommandant-Stellvertreter Ing. Josef Schachenhuber jun. gewählt.

Im Jahr 2011 wurden zwei Jahrestage gefeiert. Anlässlich des 1000-jährigen Namenstages unserer Heimatgemeinde Absdorf zeigte die Feuerwehr eine Schauübung über die Entwicklung der Löscharbeiten bei Brandeinsätzen. Ein weiteres großes Ereignis war das 125-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, wofür die Freiwillige Feuerwehr Absdorf mit einer Urkunde von der Niederösterreichischen Landesregierung ausgezeichnet wurden.

Im Jahr 2013 fand erstmals ein Action-Day statt, um der Bevölkerung die Vielzahl an interessanten Aufgaben der Feuerwehr näher zu bringen und sie dafür zu begeistern!

Um bei Einsätzen noch effizienter Arbeiten zu können wurde 2014 eine Wärmebildkamera angeschafft.

Eine Prämiere im Jahr 2014 war die Gründung der ersten Damenwettkampfgruppe in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, welche gemeinsam mit begeisterten Feuerwehrfrauen der Feuerwehren Atzenbrugg, Frauendorf/Au, Unterstockstall und Utzenlaa inszeniert wurde.

Mit dem altersbedingten Ausscheiden des Tanklöschfahrzeuges (TLF) nach über 40 Dienstjahren musste ein Ersatz angeschafft werden. Das Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLF3) wurde im Jahr 2015 in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gestellt.

Bei der Wahl des Feuerwehrkommandaten und dessen Stellvertrer im Jänner 2016 wurde das Kommando unter Manfred Weiss und Ing. Josef Schachenhuber jun. für eine weitere 5-jährige Funktionsperiode bestätigt.

Das jährliche, traditionelle Maibaumaufstellen Ende April bekam im Jahr 2016 einen Festlichen Charakter. Erstmals wurde der Maibaum gemeinsam mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Absdorf vom Hauptplatz zum Feuerwehrhaus gebracht und aufgerichtet. In diesem Rahmen wird seither auch die Florianifeier mit anschließenden Auszeichnungen, Beförderungen und Ehrungen abgehalten.

Anlässlich des 130-jährigen Bestehens der FF Absdorf im Jahr 2016 verfasste Anton Kiener gemeinsam mit Herbert Lohner eine 205-seitige Chronik, welche beeindruckend die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf wiedergibt.

Im August 2016 ließ sich der Absdorfer Gemeinderat unter Bürgermeister Franz Dam eine nette Geste für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf einfallen: Ein Dankesfest.
Im Rahmen dieser Feierlichkeiten laden die Gemeinderäte die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf ein und bewirten diese, um Ihnen Dank und Anerkennung für die erbrachten Leistungen rund um die Uhr, das ganze Jahr über, im Dienst der Bevölkerung auszusprechen.

Die steigenden Anforderungen an die Feuerwehren und die Entwicklung der Marktgemeinde Absdorf erfordern umfangreiche Ausrüstungsgegenstände und eine an diese Umstände angepasste Infrastruktur. Um diesen Veränderungen jetzt und auch in Zukunft zu begegnen, wurde 2017 nach mehrjähriger Planungsphase mit dem Zu- und Umbau des Feuerwehrhauses begonnen. Während dieser Zeit waren viele Mitglieder neben Übungen, Fort- und Ausbildungen auch mit zahlreichen Tätigkeiten rund um und auf der Baustelle beschäftigt.
Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit konnte am 20. Oktober 2019 das fertiggestellte Feuerwehrhaus im Rahmen einer großen Feierlichkeit gemeinsam mit der Bevölkerung und zahlreich geladenen Ehrengästen seiner Bestimmung übergeben werden.

In den folgenden Jahren sollte der Fokus darauf liegen, das neue Feuerwehrhaus voll und ganz für die Erfüllung der Aufgaben der Feuerwehr zu nutzen. Leider waren die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf mit der Covid-19-Pandemie gezwungen den Dienstbetrieb auf das notwendigste zu reduzieren, um vor allem die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten.

Mit 8. Jänner 2021 gab es einen Wechsel an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Ing. Josef Schachenhuber jun. wurde zum Kommandanten der Feuerwehr und Herbert Gratzl als sein Stellvertreter gewählt. Die Feuerwehr Absdorf zählt zu diesem Zeitpunkt 73 aktive Mitglieder und 13 Reservisten.



Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bedankt sich für Ihre Unterstützung mit der laufend in die Sicherheit unserer Mitglieder und in die Sicherheit aller AbsdorferInnen investiert werden kann.
"Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!"