Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 07.08.2017, 17:30 Uhr

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine

  • Montag, 07. August 2017, 19:00 Uhr: Chargensitzung

Vorschau 2017


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Um- und Zubau Feuerwehrhaus: Abriss

Mittwoch, 2. August 2017, kurz nach sieben Uhr: Der Abriss der Gebäude am angrenzenden Grundstück zum Feuerwehrhaus wurde gestartet. Die notwendigen Vorbereitungsarbeiten wurden bereits nach und nach durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und der Marktgemeinde Absdorf getroffen.
Der Abbruch, das Brechen und der Abtransport des Bauschuttes wurden durch die Firma Johannes Fischer, Erdbewegungen, erledigt. Mehrere Mitglieder der Feuerwehr unterstützen täglich die Arbeiten, um aus dem Abrissmaterial Holz, Metall und sonstige Stoffe auszusortieren bzw. die Staubentwicklung durch das Aufspritzen von Wasser so gering wie möglich zu halten.
Nunmehr ist der Platz geebnet. Und somit steht dem Projekt Um- und Zubau des Feuerwehrhauses im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr im Weg.


Mannschaftsübung

In der Mitte der dritten Hitzewelle des Jahres 2017 versammelten sich am Donnerstag, den 20. Juli mehr als zwei Dutzend Kameradinnen und Kameraden zur Mannschaftsübung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Übungsort: das Areal der ehemaligen Kläranlage. Illegale Müllablagerungen – darunter auch gefährliche Stoffe – waren in Brand geraten und durch Trockenheit und Funkenflug konnte eine rasche Ausbreitung der Flammen auf ein nahegelegenes Firmenareal, das Gemeindesammelzentrum sowie angrenzende Felder nicht ausgeschlossen werden, so die Übungsannahme.
Mit allen der Feuerwehr Absdorf zur Verfügung stehenden Fahrzeugen rückten die Einsatzkräfte zum Übungsort im Nordosten Absdorfs aus. Sofort nach dem Eintreffen wurde mit den Wasservorräten im HLF 3 und RLF-A mit der Brandbekämpfung bzw. dem Schützen der anliegenden Bereiche begonnen. Parallel dazu wurde die Wasserversorgung für die beiden Löschfahrzeuge hergestellt. Die Schmida wurde zur Wasserversorgung verwendet; das Aufstauen des Baches gewährleistete eine sichere Wasserversorgung – bauliche Maßnahmen bzw. Materialvorbereitungen für den raschen Aufbau der Wehr sind vor vielen Jahren bereits getroffen worden. Die Tragkraftspritze und zwei Unterwasserpumpen lieferten ausreichend Wasser für den Löschangriff, den Betrieb eines Hydroschildes und die beiden Wasserwerfer.
Der rasche Löschangriff und die umfangreichen Maßnahmen zum Schutz der Peripherie als Zielsetzungen dieser wahrlich „heißen Übung“ konnten zur vollsten Zufriedenheit der Übungsbeobachter erreicht werden.


Brandeinsatz

In den Abendstunden des 24.Juli 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Brand in einem Einfamilienhaus alarmiert. Nur wenige Minuten später rückten 16 Mitglieder mit zwei Fahrzeugen aus.
Im Keller eines Einfamilienhauses in der Hans Doppelreiter Straße war ein Brand ausgebrochen. Ein Bewohner konnte durch den Einsatz eines Handfeuerlöschers ein weiteres Ausbreiten des Feuers bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte verhindern.
Zwei Atemschutztrupps wurden umgehend nach der Erkundung des Einsatzleiters eingesetzt, eine Löschleitung errichtet sowie die Löschwasserversorgung für das HLF 3 und das RLF-A sichergestellt. Ein Atemschutztrupp löschte den Brand mit einem Kleinlöschgerät und positionierte den Hochleistungsbelüfter beim Hauseingang, um die sehr stark verrauchten Räumlichkeiten zu lüften. Der zweite Atemschutztrupp durchsuchte das Haus auf weitere Hausbewohner. Glücklicherweise konnten sich alle Hausbewohner selbst ins Freie retten. Ein Bewohner musste nach der Erstversorgung durch die Rettung zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach dem Einsatz der Wärmebildkamera konnte der Löscherfolg bestätigt und keine weiteren Glutnester festgestellt werden. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Freiwillige Feuerwehr Absdorf einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Technischer Einsatz in der Volksschule

Am Montag, den 19. Juni 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf in die Volksschule Absdorf gerufen.
Ein Rohrbruch führte zur Überschwemmung des Kellers. Als der Schaden entdeckt wurde, war der Keller bereits mehr als Knöchelhoch überflutet. Nach dem Eintreffen mit zwei Fahrzeugen (RLF-A und KDO) in der Schulstraße wurden unverzüglich zwei Unterwasserpumpen eingesetzt. Dadurch konnte der Wasserstand im Kellergeschoß rasch abgesenkt werden. Die letzten wenigen Zentimeter wurden mittels Nasssauger entfernt.
Nach rund zwei Stunden konnten die Arbeiten von Seiten der Feuerwehr abgeschlossen werden.


Ein Schultag bei der Feuerwehr

Der 9. Juni 2017 stand für die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse der Volksschule Absdorf ganz im Zeichen der Feuerwehr. Ein Team rund um Ausbildner Günter Klenk gestaltete diesen Freitagvormittag. Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr wurde vorgestellt, sämtliche Ausrüstungsgegenstände präsentiert und das richtige Verhalten bei einem Brand näher gebracht. Die Verwendung einer Löschdecke bzw. eines Feuerlöschers wurde vorgezeigt und konnte auch selbst geübt werden – natürlich mit entsprechender Schutzausrüstung.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009