Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 16.05.2017, 23:15 Uhr

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Grundwassermessstelle Absdorf

Vorschau 2017


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Zugsübungen

Der Beginn des Monats Mai stand für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf im Zeichen der Brandbekämpfung.
An zwei unterschiedlichen Terminen beschäftigten sich die beiden Züge mit dieser Thematik: Im Mittelpunkt stand der Löschschaum. Löschpulver als Löschmittel aus tragbaren Handfeuerlöschern kam ebenfalls zum Einsatz; auch die Wärmebildkamera wurde zur Temperaturmessung eingesetzt.
Zur Herstellung der verschieden Löschschaum-Arten – Schwer- Mittel- und Leichtschaum – verfügt das HLF 3 der Feuerwehr Absdorf über ein spezielles Zumischsystem, die sogenannte „Digimatic“, mit fix eingebautem Schaummitteltank. Die Richtige Handhabung dieses Zumischsystems sowie die Handhabung zusätzlich notwendiger Geräte bildeten den Schwerpunkt beider Zugsübungen.


Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag

Seinen 60. Geburtstag feierte Franz Neuwirth Ende April. Vor wenigen Tagen wurde im Kreis der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gefeiert.
Kommandant HBI Manfred Weiss und Kommandant Stv. OBI Josef Schachenhuber gratulierten im Namen aller Mitglieder.
Die Mitglieder der FF Absdorf bedanken sich für die Einladung und wünschen nochmals alles Gute zum runden Geburtstag.


Stimmungsvoll in jeder Hinsicht!

Nach der Prämiere im vergangenen Jahr wurden auch heuer die Florianimesse und das Maibaumaufstellen gemeinsam veranstaltet.
Ein Festzug aus Musikerinnen und Musikern des Musikvereins Absdorf, Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf und Konsistorialrat Roland Moser begleitet von Ministrantinnen und Ministranten zog samt Maibaum vom Hauptplatz zum Feuerwehrhaus in die Kremserstraße.
Zu Beginn der Festlichkeiten stand die Messe zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehren dem Hl. Florian. Im Anschluss wurden mehrere Mitglieder befördert und Hannes Kaltenbrunner als neues Mitglied angelobt. Die Vorstellung der Chargen und Sachbearbeiter der Feuerwehr Absdorf durch KDT STV Josef Schachenhuber und Ansprachen durch KDT Manfred Weiss und Bgm. Franz Dam bildeten den Abschluss des ersten Programmteils am Samstag, den 29. April 2017.
Nach Abschluss letzter Vorbereitungen wurde mit dem Aufstellen des Maibaumes begonnen – traditionell in Handarbeit, musikalisch durch den Musikverein und durch eine Vielzahl an Besucherinnen und Besuchern unterstützt. Derartig angefeuert, war es ein Leichtes, die rund 24m hohe Fichte, gefällt samstags zuvor in Mühlbach am Manhartsberg, in kürzester Zeit aufzurichten.
Der abschließende Beifall war zugleich Auftakt für den letzten Höhepunkt an diesem Frühlingsnachmittag.  Einfache Kulinarik und schwungvolle Musikstücke umrahmten den Ausklang des Maibaumfestes 2017.
Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bedankt sich sehr herzlich bei der Pfarre und dem Musikverein für die Unterstützung sowie bei der Gärtnerei Schwanzer für die Zurverfügungstellung des Blumenschmuckes.


Einsatz nach Küchenbrand

Am frühen Nachmittag des 22. April 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf in die Josef Schneider Straße gerufen. Grund dafür war ein Brandereignis in der Küche eines Einfamilienhauses.
Als unmittelbar nach der Alarmierung die Kräfte am Einsatzort eintrafen, war das Feuer im Bereich des Kochfeldes bereits erloschen und somit keine weiteren Löscharbeiten notwendig. Die Arbeiten beschränkten sich auf das Belüften des verrauchten Objektes mittels Druckbelüfters. Auch die Wärmebildkamera wurde eingesetzt, um sich vom tatsächlichen Brandaus zu überzeugen. Neben den Mitgliedern der Feuerwehr Absdorf waren auch das Rote Kreuz und die Exekutive am Einsatzort eingesetzt.
Rund 20 Mitglieder waren mit zwei Fahrzeugen (HLF 3 und RLF-A) über eine Stunde im Einsatz.


Großübung im Nachbarbezirk

Mit insgesamt drei Fahrzeugen und rund 20 Kameradinnen und Kameraden war die Freiwillige Feuerwehr Absdorf bei einer groß angelegten Übung am Gelände des Schlosses Juliusburg in Stetteldorf am Wagram beteiligt.
Übungsannahme war ein Brandereignis mit vermissten Personen im Haupttrakt des historischen Gebäudes. Insgesamt waren 13 Feuerwehren mit 26 Fahrzeugen und über 150 Einsatzkräfte bei dieser sehr umfangreich vorbereiteten Übung am Samstag, den 8. April 2017 eingesetzt.
Die Aufgaben der Feuerwehr Absdorf bestanden darin, die Sicherstellung der Wasserversorgung zu unterstützen, Atemschutztrupps zur Rettung der Vermissten zu stellen und in der Einsatzleitung mitzuarbeiten.
Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.feuerwehr-stetteldorf.at.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009