Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 03.11.2019, 15:15 Uhr







Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Heft 122 | Grundwassermessstelle Absdorf

Vorschau 2019


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Technischer Einsatz Fahrzeugbergung

Aus nicht weiter bekannter Ursache kam am Donnerstagvormittag, den 31. Oktober 2019, ein auf der L47 in Richtung Großweikersdorf fahrendes Microcar links von der Fahrbahn ab und kam in den an die Fahrbahn angrenzenden Stauden zum Stehen.
Um 9:48 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf alarmiert. Wenige Minuten später trafen das RLF-A und das Kommandofahrzeug am Einsatzort ein.
Das fahrunfähige Unfallfahrzeug konnte rasch zurück auf die Fahrbahn gezogen werden.


Umfangreiche Reinigungsarbeiten

Inmitten der Vorbereitungsarbeiten für die Eröffnung des Feuerwehrhauses wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am 19. Oktober 2019 in die Stockerauerstraße gerufen.
Eine Ölspur, die sich fast über die gesamte Länge der Stockerauerstraße bis zum Wertstoffsammelzentrum am Kreftenweg zog, musste gebunden werden. Ein technischer Defekt an einem PKW war der Auslöser für die umfangreichen Reinigungsarbeiten.
Mit insgesamt drei Fahrzeugen und rund fünfzehn Kameradinnen und Kameraden war die Feuerwehr Absdorf über zwei Stunden mit den Aufräumungsarbeiten beschäftigt.


Eröffnung des Feuerwehrhauses

Sonntag, 20. Oktober 2019: Kein Tag wie jeder für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf. Ein besonderer Tag, ein ganz besonderer Tag. Nach vielen Jahren der Planung und drei Jahren Umsetzungszeit wurde das neue Haus der Feuerwehr Absdorf offiziell eröffnet.
Viele Absdorferinnen und Absdorfer waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt. Neben vielen weiteren Ehrengästen konnten Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Abgeordneter zum NÖ Landtag Christoph Kaufmann, Vertreter des Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandos sowie Mitglieder des Gemeinderates und Bürgermeister Franz Dam begrüßt werden.
Nach der Heiligen Messe, welche durch Pater Clemens Kriz OSST sowie KR Roland Moser zelebriert wurde, standen mehrere Highlights auf der Tagesordnung. So stand am Beginn die feierliche Präsentation und Übergabe eines Rednerpultes, welches durch Tischlermeister Gerald Fuss gebaut und der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gespendet wurde. Danach wurden neue Helme, gesponsert von eng mit der Feuerwehr Absdorf verbunden Firmen, geweiht und den Mitglieder der Feuerwehr Absdorf übergeben. Die Volksschule Absdorf beehrte die Eröffnung mit der Darbietung eines Gedichtes, der Musikvereien Absdorf umrahmte die heilige Messe und unterhielt im Anschluss schwungvoll beim Frühschoppen.
Dieser besondere Anlass konnte auch dafür genutzt werden, um besonders verdiente Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf zu würdigen. Kommandant Stv. Josef Schachenhuber jun. wurde mit dem       Verdienstzeichen des niederösterreichischen Feuerwehrverbandes 2. Klasse in Silber, Leopold Weinlinger, Vizebgm der Marktgemeinde Absdorf wurde mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse des niederösterreichischen Feuerwehrverbandes in Bronze und Franz Dam, Bürgermeister der Marktgemeinde Absdorf, wurde mit dem Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes in Bronze ausgezeichnet.
Den Höhepunkt bildete letztlich die offizielle Eröffnung, Übergabe und Einsegnung des neuen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf. Im Anschluss wurde auf Einladung der Marktgemeinde Absdorf gebührend gefeiert.


Brandeinsatz

Zu einem Flurbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am  Montagnachmittag, des 30. Septembers 2019 in das Neugebäude gerufen.
Aus nicht weiter bekannter Ursache brannten im Nahebereich eines Kellers Sträucher und Teile der angrenzenden Wiese.
Sehr rasch nach dem Eintreffen am Einsatzort konnte der Brand gelöst und „Brand aus“ gegeben werde.


Mannschaftsübung

Am Dienstag, den 17. September 2019 rückten 30 Mitglieder zu einer Mannschaftsübung aus. Ein Brand in einer Lagerhalle am Gelände Schneidermühle in Absberg war die Schadensannahme.
Beim Ankommen am Gelände wurde bekannt, dass drei Personen in der Lagerhalle bzw. in dessen Umgebung vermisst werden. Sofort wurde unter Atemschutz mit der Menschenrettung begonnen. Parallel dazu wurde eine Löschwasserversorgung mit zwei Pumpen aus dem angrenzenden Löschwasserteich errichtet. Nachdem die Personen gerettet wurden, begann der umfassende Löschangriff.
Positiv sind die überaus schnelle Personenrettung und der rasche Aufbau der Löschwasserversorgung aus dem Löschteich zu erwähnen. Die Einsatzleitung leistete gute Arbeit und konnte mit den vorhandenen Einsatzunterlagen der Schneidermühle den Einsatzleiter bei seinen Entscheidungen unterstützen.
Abschließend wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf  zu einer Jause von der Familie Schneider eingeladen – herzlichen Dank dafür!


Alarmierung zu Brandeinsatz

Um 19:13 Uhr, am Samstag, den 14. September 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Fahrzeugbrand auf die S5, Richtungsfahrbahn Krems, zwischen den Anschlussstellen Königsbrunn und Kirchberg am Wagram gerufen. Zwei Fahrzeuge – HLF 3 und RLF-A – verließen rasch nach der Alarmierung das Feuerwehrhaus.
Noch vor dem Erreichen der Einsatzstelle wurde Entwarnung gegeben. Der vermeintliche Brand stellte sich als gebrochener Kühler heraus. Wenige Minuten später kehrten die ausgerückten Kräfte wieder zurück in das Feuerwehrhaus.


Trauer um EHBI Johann Germ sen.

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Kamerad und Freund Herr Ehrenhauptbrandinspektor Johann Germ sen. am Freitag, den 6. September 2019, im 90. Lebensjahr verstorben ist.
Johann Germ sen. trat 1946 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Nach dem Grund- und Funklehrgang absolvierte er den Gruppen- und Zugskommandantenlehrgang. Im Dezember 1949 übernahm Johann Germ sen. die Funktion eines Zugskommandanten in der Feuerwehr Absdorf.
Bei der Mitgliederversammlung Ende Dezember 1955 wurde er zum Feuerwehrkommandant Stellvertreter gewählt. Neun Jahre später übernahm Johann Germ sen. das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf und bekleidete die Funktion als Kommandant bis Jänner 1974.
Johann Germ sen. war Träger der Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber.
1962 wurde er mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze und 1970 mit dem Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des Niederösterreichischen Landesfeuer­wehrverbandes ausgezeichnet.
Für seinen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf wurden ihm die Ehrenzeichen für 25, 40, 50 und 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.
Er war über sieben Jahrzehnte Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf. Dafür wurde ihm im Jahr 2016 das Ehrenzeichen für 70 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.
Wir trauern mit seiner hinterbliebenen Familie und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


Sommerfest

Zum Sommerfest luden Bürgermeister Franz Dam und der Gemeinderat der Marktgemeinde Absdorf die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, am Freitag, den 23. August 2019 ein.
Im mittlerweile fast fertiggestellten Innenhof des umgebauten Feuerwehrareals in der Kremserstraße bedankte sich Bürgermeister Franz Dam persönlich und im Namen des Gemeinderates der Marktgemeinde Absdorf für die Einsatzbereitschaft das ganze Jahr über und das Mitwirken bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen.
Musikalisch umrahmt wurde das Fest vom Musikverein Absdorf.


Zugsübungen Wasserrettung

Zwei Zugsübungen am 19. und 20. August 2019 standen ganz im Zeichen der Wasserrettung. In der Schottergrube der Firma Weber im Südosten Absdorfs wurden verschiedene Möglichkeiten zur Rettung  im Wasser Verunfallter geübt.
Ein wesentliches Hilfsmittel dafür ist ein Rettungsboot. Ein solches wird zukünftig zur Verfügung stehen. Bei den beiden Übungen standen drei verschiedene Boote zur Verfügung; deren Vor- und Nachteile wurden herausgearbeitet, um die Typenentscheidung festzulegen.
Neben den Rettungsbooten wurde auch das Spineboard für die Wasserrettung eingesetzt.
Die zahlreichen Übungsteilnehmerinnen und – teilnehmer konnten sich im Anschluss an die beiden Zugsübungen bei einer Jause stärken, auf welche die Firma Weber Beton Logistik GmbH einlud – dafür dürfen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf herzlich bedanken.


Herzlich Glückwunsch!

Karl Schwanzer feierte vor einigen Tagen seinen 60. Geburtstag gemeinsam mit Vertretern Absdorfer Vereine und der Freiwilligen Feuerwehr.
Kommandant Manfred Weiss, Kommandant Stv. Josef Schachenhuber und Verwaltungsleiter Herbert Gratzl gratulierten stellvertretend für alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf herzlich und wünschten alles Gute zum runden Geburtstag.


Ein Hoch dem Brautpaar!

Vanessa und Markus Kiener gaben sich am 10. August 2019 das Jawort. Für den Auszug aus der Kirche wurde ein Schlauch-Tunnel vorbereitet, welcher von den Wettkampfgruppen Absdorf Damen und Absdorf 3 sowie weiteren Mitgliedern Feuerwehr Absdorf flankiert wurde.
Kommandant Manfred Weiss, Kommandant Stv. Josef Schachenhuber und Verwaltungsleiter Herbert Gratzl gratulierten stellvertretend für alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf herzlich und wünschten alles Gute für die Zukunft.

[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009