Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 22.11.2017, 10:30 Uhr




INFORMATION ZUR BAUSTEINAKTION

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Grundwassermessstelle Absdorf

Vorschau 2017


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Zugsübungen am 7. und 9. November 2017

Die zweite Novemberwoche stand im Zeichen von Zugsübungen. An zwei Abenden übten der 1. und der 2. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf mit dem Schwerpunkt Fahrzeugkunde.
Im ersten Teil der Übungen wurde auf die Einbaupumpen des RLF-A und des HLF 3 eingegangen. Fahrmeister, Manfred Zens, und Fahrmeistergehilfe, Michael Firmkranz, machten auf Besonderheiten und mögliche Fehler in der Bedienung aufmerksam sowie die ordentliche Versorgung der Pumpen nach dem Einsatz.
Im zweiten Teil wurde speziell auf die Beladung der Fahrzeuge eingegangen. Am Beispiel eines Brandgeschehens und eines Verkehrsunfalls wurden die notwendigen Einsatzwerkzeuge aus den Fahrzeugen entnommen und deren Handhabung bzw. Verwendungsmöglichkeiten besprochen und umgesetzt.
So wurden die Anwendungsmöglichkeiten der Wärmebildkamera erläutert und ausprobiert. Neben dem Hydraulischen Rettungssatz wurden auch die Hebekissen in Betrieb genommen.


Sturmschäden

Das Sturmtief Herwart über Nordosteuropa brachte auch in unserer Region heftige Sturmböen und daraus resultierende Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf.
Mehrere Einsätze waren im Laufe des Sonntagvormittags bzw. Sonntagnachmittags zu erledigen. Zum einen musste ein Dach in der Stockerauerstraße nach leichter Beschädigung provisorisch windfest gemacht werden. Die anhaltenden starken Windböen machten es notwendig, die getroffenen Sicherungsmaßnahmen später zu verstärken.
Zum anderen machte ein umgestürzter Baum die Straße zwischen Inkersdorf und Absberg vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen unpassierbar. Nachdem dieser durch die Feuerwehr Absdorf bei Seite geschafft wurde, wurde ein weiterer Baum, der auf die Straße zu stürzen drohte, von den ausgerückten Kräften entfernt.
Nur knapp eine Stunde nach dem Einrücken der Einsatzkräfte heulte erneut die Sirene. Teile des Daches einer landwirtschaftlichen Gerätehalle wurden abgedeckt. Um weiteren Schaden durch herumfliegende Dachteile zu verhindern, wurden entsprechende Sicherungsmaßnahmen getroffen. Zur gleichen Zeit wurden auf die Straße gestürzte Bäume im Bereich des Neugebäudes gemeldet. Dieser Einsatz war der letzte an diesem stürmischen 29. Oktober 2017.


Ausflug der FFA

In den vergangenen Jahren organisierte das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf immer wieder einen Ausflug für die Mitglieder und ihre Familien sowie Freunde der Feuerwehr – so auch in diesem Jahr.
Am frühen Morgen des 14. Oktobers 2017 startete der Ausflugsbus mit dem „Haubiversum“ in Petzenkirchen als erstem Ziel. Zuvor gab es noch die Möglichkeit zur Stammzellentypisierung im Feuerwehrhaus, um auch den Teilnehmern am Ausflug die Möglichkeit einzuräumen, an der Hilfsaktion für Christoph Strenn teilzunehmen.
Nach der rund einstündigen Führung und der Möglichkeit ein eigenes „Flesserl“ zu flechten und zu bestreuen ging es weiter zum Mittagessen in das Gasthaus Prinz in Purgstall.
Am Nachmittag wurde das Feuerwehrmuseum von Purgstall besucht: Hier konnten Oldtimer und moderne Feuerwehrautos verglichen sowie viele weitere Exponate besichtigt werden und durch die interessanten Erzählungen bekam man einen breit gefächerten Einblick in die Geschichte des Feuerwehrwesens.
Zurück in Absdorf klang der Ausflugstag bei einer gemütlichen Jause im Keller der Familie Weinlinger aus.


Übung technischer Einsatz

Der technische Einsatz, als die seit vielen Jahren häufigste Einsatzart, stellt die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren immer wieder vor neue Herausforderungen. Insbesondere dann, wenn nach einem Verkehrsunfall die Kräfte zu einem solchen Einsatz gerufen werden.
Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und eingeklemmten Personen war die herausfordernde Übungsannahme am 26. September 2017. In der Hausäckerstraße, Höhe Bürgergemeinschaftszentrum waren zwei Pkws kollidiert. Ein Moped war ebenfalls an dem Unfallgeschehen beteiligt.
Drei Fahrzeuge rückten zum Übungsort aus. Nach der Erkundung der Lage wurde mit der Rettung der Verunfallten begonnen. Mit dem hydraulischen Rettungssatz wurde der Zugang zu den eingeklemmten Personen geschaffen. Unter zu Hilfenahme des Spineboards und der Schaufeltrage konnten die Unfallopfer schonend aus den Wracks befreit werden. Der verunfallten, bewusstlosen Mopedlenkerin wurde der Helm abgenommen und sie wurde bis zum Eintreffen der Rettung stabil gelagert.
In der Nachbesprechung der Mannschaftsübung konnte ein positives Resümee gezogen worden; einerseits durch die Übungsbeobachter, andererseits durch die Opfer. Die Verletzten wurden von Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf dargestellt, und so konnte eine sehr valide Aussage über die schonenden Rettungsarbeiten getroffen werden.



[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009