Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 06.07.2020, 13:45 Uhr

 

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Heft 122 | Grundwassermessstelle Absdorf


Unterlagen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft:

Gruppeneinteilung und Einsatzbereitschaft NEU (gültig ab 22.05.2020)

Vorschau 2020


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Technischer Einsatz

Am Sonntag, den 21. Juni 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf in das Neugebäude gerufen. Vermutlich durch die starken Niederschläge und den lebhaften Wind stürzte ein Baum um und blockierte die Straße.
Mit zwei Fahrzeugen – RLF-A und HLF 3– rückten die still alarmierten Kräfte der Einsatzgruppe B aus, um den Baum wegzuräumen bzw. die Fahrbahn zu reinigen.
Nach kurzer Einsatzdauer war der Weg wieder uneingeschränkt passierbar. Bevor die Mannschaft ins Feuerwehrhaus zurückkehrte, wurden die Regenwassersammelbecken überprüft.


Trauer um HFM Josef Mantler

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Kamerad und Freund Herr Hauptfeuerwehrmann Josef Mantler am Montag, den 1. Juni 2020, im 89. Lebensjahr verstorben ist.
Josef Mantler trat im Mai 1950 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Nach dem Grundlehrgang absolvierte er den Gruppenkommandanten- und den Zugskommandantenlehrgang. Seit 1989 war er Mitglied der Reserve.
Josef Mantler war Träger des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze. Für seinen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf wurden ihm die Ehrenzeichen für 25, 40, 50, 60 und im Jänner 2020 das Verdienstzeichen für 70 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.
Wir trauern mit seiner hinterbliebenen Familie und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


Brandeinsatz Starnwörth

Um 7:38 Uhr, am Freitag, den 29. Mai 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Brandeinsatz „B3“ nach Starnwörth gerufen. Im Fernheizwerk war ein Brand ausgebrochen. Insgesamt neun Feuerwehren wurden alarmiert.
In stark verrauchtem Gebäude konnten die eingesetzten Atemschutztrupps den Brandherd rasch lokalisieren und unter Kontrolle bringen. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte großer Schaden verhindert werden. Die Ursache ist bisweilen nicht bekannt.
Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf war mit zwei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz. Erfahren Sie dazu mehr auf der Homepage der Feuerwehr Stetteldorf am Wagram.


Herzlich Willkommen!

Andreas Detter erblickte am 19. Mai 2020 das Licht der Welt. Mehrere Mitglieder der Feuerwehr Absdorf waren zur Stelle, um den Storch aufzurichten.
Stellvertretend für alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gratulierten Kommandant Manfred Weiss, Kommandant Stv. Ing. Josef Schachenhuber und Verwaltungsleiter Herbert Gratzl herzlich und wünschten alles, alles Gute für die Zukunft.


Brandeinsatz

Um 6:46 Uhr am Sonntag, den 19. April 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Brandeinsatz nach Stetteldorf am Wagram gerufen. Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen war aus bislang nicht bekannter Ursache ein Brand im Wirtschaftstrakt ausgebrochen und hatte bereits auf das Wohngebäude übergegriffen.
300 Schweine waren von den Flammen bedroht und mussten in Sicherheit gebracht werden. Durch das rasche Einschreiten von acht Feuerwehren mit 130 Einsatzkräften konnten die Tiere gerettet und ein weiteres Ausbreiten der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Weitere Information finden Sie hier.


Trauer um EOBR Alois Mayer

Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf ist tief betroffen. Ehrenoberbrandrat Alois Mayer, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Asparn, ist am Donnerstag, den 16. April 2020 im 82. Lebensjahr verstorben. Alois Mayer war 63 Jahre Mitglied der Feuerwehr. 25 Jahre davon war er Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Asparn.
In seinem jahrzehntelangen Wirken um das Feuerwehrwesen bekleidete Alois Maier viele Funktionen. Als Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Tulln und später als Bezirksfeuerwehrkommandant des Bezirkes Tulln war er maßgeblich für die Reformierung des Feuerwehrwesens verantwortlich. Ein großes Anliegen war ihm auch die Ausbildung.
Alois Mayer war Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf und stets bemüht die Feuerwehr Absdorf in vielerlei Belangen zu unterstützen.
Sein unermüdlicher Einsatz für das Feuerwehrwesen wird durch eine Vielzahl an Auszeichnungen deutlich sichtbar.
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf trauern mit seiner hinterbliebenen Familie und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


LKW Bergung

Zu einem technischen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am Dienstag, den 10. März 2020, um 11:26 Uhr gerufen.
Am Betriebsgelände einer ortsansässigen Firma ist ein LKW im tiefen Boden stecken geblieben. Mit drei Fahrzeugen – HLF 3, RLF-A und KDO – und acht Mitgliedern rückte die Feuerwehr Absdorf zum Einsatzort aus.
Sehr rasch konnte das Schwerfahrzeug unter zu Hilfenahme der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges und einer Umlenkrolle geborgen werden.


FULA 2020 – Sieben Mal Gold

Der 21. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen fand am 6. und 7. März 2020 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln statt.
Unter den rund 500 Bewerberinnen und Bewerbern waren auch sieben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Nach einer intensiven Vorbereitung begleitet durch Barbara Mittelhofer, Sachbearbeiterin für den Nachrichtendienst in der Feuerwehr Absdorf sowie im Abschnitt Kirchberg am Wagram, konnten alle Teilnehmer aus Absdorf die in sechs Disziplinen unterteilten Aufgabenstellungen bewältigen.
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gratulieren sehr herzlich OV Herbert Gratzl, FM Lisa Kaufmann, VM Vanessa Kiener, FM Lukas Kurz, OBI Josef Schachenhuber jun., FT Thomas Stiedl und HFM Stephan Strebl zu dieser Auszeichnung und wünschen für die Zukunft „Gut Wehr!".


Chargenschulung

Am Donnerstag, den 27.02.2020 war das Haus der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf Treffpunkt für rund 70 Feuerwehrmitglieder der umliegenden Wehren.
Eine Chargenfortbildung für die Feuerwehren des Abschnittes Kirchberg am Wagram stand am Programm. Mehrere Themen wurden an diesem Abend den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nähergebracht. Bernd Buric vom Niederösterreichischen Zivilschutzverband referierte zum Thema Black Out. Über die zur Verfügung stehenden Geräte und Fahrzeuge für den Katastrophenhilfsdienst – kurz KHD – informierte Bereitschaftskommandant Fritz Ploiner.
Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf freut sich Gastgeber für die Veranstaltung gewesen zu sein sowie über den zahlreichen Besuch der benachbarten Feuerwehren.


Führung Firma SARIA

Am 24. Februar 2020 war die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einer Führung bei der Firma SARIA GmbH am Standort Tulln eingeladen. 20 Mitglieder konnten an dieser interessanten Betriebsbesichtigung teilnehmen.
Die Feuerwehr Absdorf ist Teil des Alarmplanes für diesen Betrieb. Die brandschutztechnischen Anlagen sowie die Brandschutzpläne wurden im Verlauf der Führung besichtigt.
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bedanken sich sehr herzlich für die Führung durch den Betrieb und die Erklärungen zum Brandschutzkonzept.


Technischer Einsatz Sturmschaden

Ein Sturmtief fegte in der Nacht auf den 24. Februar 2020 über Österreich und sorgte für eine Vielzahl an Feuerwehreinsätzen.
Auch die Freiwillige Feuerwehr Absdorf wurde gerufen: In der Wohnhausanlage Am Graben 7 sind Teile eines Baumes umgestürzt. Die Reste drohten ebenfalls umzubrechen.
Nach der Alarmierung um 10:04 Uhr rückte die Feuerwehr Absdorf mit dem RLF-A aus. Rund eine Stunde lang war die Mannschaft mit den Aufräumungs- und Sicherungsarbeiten beschäftig.


Winterschulung

Erstmals wurde gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Utzenlaa eine Winterschulung abgehalten. Mehrere Themen standen auf dem Programm: Photovoltaikanlangen, Elektromobilität und das Bergen von Lastkraftwagen.
Am Beginn der Winterschulung standen Fachvorträge. Ing. Franz Schober von der Firma Elektro Schober GmbH referierte zum Thema Photovoltaik und ein Techniker der Firma Denzel Auto AG in Wien Inzersdorf referierte über die Elektromobilität. Ein Elektrofahrzeug zur Verfügung gestellt von der Firma Auto Graf GmbH konnte besichtigt werden.
Spezielles Wissen rund um das Bergen von LKWs brachte Stefan Detter vom Fruchthof Detter ein. Angereist mit einer Zugmaschine für Sattelauflieger konnte das Thema sehr praxistauglich behandelt werden.
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Utzenlaa und Absdorf bedanken sich herzlich bei allen Unterstützern dieser äußerst informativen Winterschulung.


Ball der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

Als eine sehr stimmungsvolle und gut besuchte Veranstaltung fasste Kommandant Manfred Weiss den Ball der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf am 25. Jänner 2020 zusammen.
Unter den Gästen im Landgasthaus Salamon konnten auch Bgm. Franz Dam, und Vizebgm. Leopold Weinlinger begrüßt werden. Beschwingt führte die Musikgruppe DUO MAXIMO durch den Ballabend und sorgte für ein gut gefülltes Tanzparkett.
Als sensationell gut vorbereitet kommentierte Kommandant Weiss die Mitternachtseinlage. Die Wettkampfgruppen Absdorf Damen und Absdorf 3 unterhielten mit einer Tanzeinlage und sorgten für ausgelassen Stimmung.


Fahrzeugbrand S5

Am 18. Jänner 2020, gegen 8:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Fahrzeugbrand auf die Autobahn S5 gerufen. Ein in Richtung Wien fahrender PKW fing aus nicht weiter bekannter Ursache auf Höhe Trübensee Feuer. Auch die Feuerwehr Königsbrunn am Wagram wurde alarmiert.
Zwei Fahrzeuge – das HLF 3 und RLF-A – rückten wenige Minuten nach dem Sirenenalarm aus. Am Einsatzort unterstützten die Kräfte die Feuerwehr Königsbrunn bei den Lösch- und Aufräumarbeiten. Das Absichern der Unfallstelle zählte auch zu den Aufgaben.
Für den Abtransport des ausgebrannten Fahrzeuges wurde die Freiwillige Feuerwehr Tulln mit dem WLF (Wechselladerfahrzeug) angefordert.
Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren auch Rettung, Polizei sowie Mitarbeiter der ASFINAG vor Ort. 


134. Mitgliederversammlung

Zur 134. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf am Freitag, den 10. Jänner 2020 konnte das Kommando neben zahlreichen Kameradinnen und Kameraden auch Vizebgm. Leopold Weinlinger und aufgrund Terminüberschneidung etwas verspätet auch Bgm. Franz Dam begrüßen. Am Beginn der Tagesordnung stand eine Trauerminute für verstorbene Kameraden.
Im weiteren Verlauf berichteten Kommandant Manfred Weiss, Komandant Stv. Josef Schachenhuber jun. und der Leiter des Verwaltungsdienstes Herbert Gratzl über das abgelaufene Jahr 2019. Sehr erfreulich: Als Einstieg in seinen Bericht konnte KDT Weiss und KDT STV Schachenhuber Heike Kaiblinger zum Erlangen des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze bei den Landesfeuerwehr-Leistungswerben im Juni 19 sehr herzlich gratulieren.
Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete stellvertretend für den erkrankten Kassier Verwalter Gratzl über den Kassastand. Georg KARL berichtete über die erfolgte Kassaprüfung und empfahl die Entlastung des Kassiers.
Die Berichte der Sachbearbeiter bestimmten den weiteren Verlauf der Versammlung. Der Blick auf „die Kraft und die Professionalität“ der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf machen ihn sehr stolz und erfüllen ihn mit großer Dankbarkeit, so Vizebgm. Leopold Weinlinger in seiner Ansprache.
Auch Bgm. Franz Dam zeigte sich von den Zahlen und Leistungen sehr beeindruckt. Beide wünschten den Mitgliedern der Feuerwehr Absdorf nach den vom Feuerhaus Um- und Zubau geprägten Jahren ein ruhiges und vor allem unfallfreies Jahr und alles Gute.
Wenige Minuten nach 21:00 Uhr schloss KDT Manfred Weiss die 134. Mitgliederversammlung im Gasthaus Salomon mit "Gut Wehr!"


[zum Seitenanfang]