Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 30.11.2016, 10:30 Uhr



Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Blaulicht SMS Login | Grundwassermessstelle Absdorf

Aktuelle Termine

  • Vorankündigung: 12. Dezember 2016, Chargensitzung

aktualisiert 20.09.2016: Download TERMINPLAN: Übungen und Aktivitäten FFA 2016


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Das war der Actionday16!

Am letzten November Wochenende stand die Feuerwehr im Allgemeinen sowie das Wirken, Tun und Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf im Speziellen im Mittelpunkt.
Gestartet wurde am Freitag: Bei Glühwein, Würstel und Feuerflecken konnten sich die Besucherinnen und Besucher einen Überblick über die Organisation Feuerwehr – Was ist das? – machen; viele Fotos zeigten die umfangreichen Tätigkeiten, Aktivitäten, Übungen und Einsätze der Feuerwehr Absdorf im Jahreskreis. Der zweite Tag voller Action stand im Zeichen „Feuerwehr erleben! - Feuerwehr be- und angreifen“. Die BesucherInnen und viele Kinder konnten bei verschiedenen Stationen die Werkzeuge der Feuerwehr hautnah erleben. So konnte der Umgang mit einem Feuerlöscher und dessen richtiger Einsatz erfahren werden, oder der Einsatz mit dem hydraulischen Rettungssatz - Schere und Spreitzer - ausprobiert werden. Natürlich wurde auch an diesem Tag bestens für die kulinarische Umrahmung der Veranstaltung gesorgt. Neben einer Rettungskarte für den eigenen PKW konnte auch gleich ein actionreiches Erinnerungsfoto an den Actionday 2016 mitgenommen werden.
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bedanken sich herzlich für Ihren geschätzten Besuch.


Glückwünsche zum runden Geburtstag!

OBM Günter Klenk feiert im Oktober Geburtstag: in diesem Jahr den fünfzigsten.
Seiner Einladung zur Geburtstagsfeier kamen viele Kameradinnen und Kameraden gerne nach. KDT STV OBI Josef Schachenhuber und OV Herbert Gratzl gratulierten im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Die Mitglieder der FF Absdorf bedanken sich für die Einladung und wünschen alles Gute für die Zukunft.


Und noch ein Baby!

Nachwuchs bei Fam. Wojta-Stiedl: Clemens erblickte in der zweiten Oktoberwoche das Licht der Welt. Wieder waren mehrere Mitglieder der Feuerwehr Absdorf zur Stelle, um den Storch aufzurichten.
Stellvertretend für alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gratulierten Kommandant Manfred Weiss und Verwaltungsleiter Herbert Gratzl herzlich und wünschten alles Gute für die Zukunft.


Nachwuchs bei Familie Firmkranz

In den ersten Oktobertagen kam Nicoles und Josefs Tochter Natalie zur Welt. Am Abend des Geburtstages stellten mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf den Storch auf, um die junge Erdenbürgerin willkommen zu heißen.
Kommandant Manfred Weiss gratulierte herzlich im Namen aller Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Absdorf und wünschte alles Gute.


Trauer um EHBI Josef Pfeifer

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Kamerad und Freund Herr Ehrenhauptbrandinspektor Josef Pfeifer am Montag, den 3. Oktober 2016, im 76. Lebensjahr verstorben ist.
Josef Pfeifer trat 1968 der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bei. Bereits 1969 übernahm er die Funktion des Fahrmeisters, welche er bis 1989 bekleidete, als er zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gewählt wurde. Im Jahr 2001 musste er aus gesundheitlichen Gründen das Kommando an seinen Nachfolger übergeben. Ein Jahr später wurde er aus dem aktiven Stand in die Reserve überstellt.
Josef Pfeifer war stets sehr engagiert. Viele Aus- und Weiterbildungen hat er absolviert. In seinem 34-jährigen Wirken für die Feuerwehr konnte er mehrfach die Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber erreichen. 1997 konnte er nach langer, intensiver Vorbereitung die Anforderungen zum Erreichen des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold meistern.
Sein langer und unermüdlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr wurde auch mehrfach ausgezeichnet. EHBI Josef Pfeifer war Träger des Verdienstzeichens des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze und 2. Klasse in Silber. Für seinen langjährigen Einsatz im Dienste der Freiwilligkeit wurden ihm die Ehrenzeichen für 25 und 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.
Wir trauern mit seiner hinterbliebenen Familie und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


Nachwuchs bei Andrea und Josef

In den letzten Sommertagen des Septembers 2016 brachte Andrea Lohner ein Mädchen zur Welt. Stolz überbrachte KDT STV Josef Schachenhuber die Nachricht über die Geburt seiner Tochter Rosalie.
Kommandant Manfred Weiss gratulierte herzlich und wünschte stellvertretend für alle Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Absdorf alles Gute. Und der Storch wurde natürlich aufgestellt.


Technische Mannschaftsübung

Schwerer Verkehrsunfall, mehrere eingeklemmte Personen – darunter ein Baby: So stellte sich die Lage dar, als die Einsatzkräfte am Übungsort in der Hausäckerstraße, Höhe Bürgergemeinschaftszentrum, am Montag, den 12. September 2016, eintrafen.
Nach dem Eintreffen am Übungsort mit drei Fahrzeugen und mehr als 20 Feuerwehrfrauen und – männern, musste rasch gehandelt werden. Aus den Unfallfahrzeugen mussten insgesamt zwei Personen und ein Baby gerettet werden. Das Neugeborene – es war in einer Babyschale gesichert – konnte sehr rasch aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Lenker im selben Fahrzeug war eingeklemmt und musste mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Lenker des zweiten PKW – dieses kam auf dem Dach liegend zum Stillstand – war nicht eingeklemmt, konnte sich dennoch nicht selbstständig aus dem Frack befreien. Die Übungssituation machte umfangreiche Rettungsarbeiten notwendig. Trotz der schwierigen Übungssituation konnte in kurzer Zeit der Zugang für die medizinische Erstversorgung der Verletzten geschaffen werden und die Verunfallten aus den Fahrzeugen befreit werden.
Die Reflexion des Übungsverlaufs bei der im Anschluss stattgefundenen Übungsbesprechung ergab ein sehr positives Bild über das Vorgehen bzw. den zeitlichen Verlauf dieser Menschenrettung.


[zum Seitenanfang]

Auszeichnung 2009