Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 02.04.2021, 21:30 Uhr

 

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Webmail Login | Heft 122 | Grundwassermessstelle Absdorf


Unterlagen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft:

Gruppeneinteilung und Einsatzbereitschaft NEU (gültig ab 22.01.2021)


Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Herzlich Willkommen!

Nachwuchs bei Familie Viktoria und Dominik Firmkranz: Valentina Anja erblickte am 2. April 2021 das Licht der Welt.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf Gratulieren recht herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft.




Brandeinsatz auf der Autobahn S5

Am Donnerstag den 1. April 2021 um 19:37 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn/W. zu einem Fahrzeugbrand (B1) auf die Autobahn S5 gerufen.
Aus nicht näher bekannter Ursache enstand im Motorraum eines PKWs ein Brand. Ein vorbeifahrender ÖAMTC-Abschleppwagen und eine ASFINAG Streckenkontrolle konnten den Brand mittels Feuerlöscher unter Kontrolle halten.
Die alarmierten Einsatzkräfte führten mittels Wärmebildkamera gezielte Löscharbeiten durch.
Der PKW wurde durch den ÖAMTC Abschleppdienst von der Autobahn entfernt und nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Bei diesem Einsatz kamen keine Personen zu Schaden.


Technische Übung

Am Montag, 22. März, und Dienstag, 23. März, fand eine technische Übung, geteilt in die beiden Gruppen A und B zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft, statt.
Der Alarmierungstext lautete: "PKW Bergung in der Kläranlage Absdorf". Beim eintreffen am Übungsort wurde festgestellt, dass der Fahrer bereits versorgt ist und der PKW aus dem ehemaligen Klärbecken zu bergen war. Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde mittels Freilandverankerung, Umlenkrolle und Seilwinde der PKW herausgezogen. In einem zweiten Übungsteil wurde der Umgang mit der Bereitstellungsplane und dem Hydraulischen Rettungssatz geprobt. In einer Gruppenarbeit wurde auf die richtige Anwendung von Schere und Spreitzer geachtet.


Ausbildung Atemschutzgeräteträger

Von Donnerstag, 18. März, bis Sonntag, 21. März, nahmen die Mitglieder FM Heike Kaiblinger, FM Lisa Kaufmann und FM Lukas Kurz am Atemschutzgeräteträger-Kurs in Hintersdorf und St.Andrä teil.
Bei diesem Kurs erlernen die TeilnehmerInnen in einem Theorieteil die Einsatzvoraussetzung, Gerätekunde, Einsatzgrundsätze und Grundlagen über den Einsatz von Atemschutz im Feuerwehrwesen. Die praktische Handhabung und Anwendung erfolgt im Stationsbetrieb, wo unterschiedliche Aufgabenstellungen zu erfüllen sind. Den Abschluss des Kurses bildet eine Erfolgskontrolle.
Die drei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf konnten den Kurs erfolgreich absolvieren und sind für den Atemschutzeinsatz bereit.
Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf Gratulieren zur erbrachten Leistung!

Der Ausbildungsbetrieb in den Feuerwehren findet derzeit ausschließlich nach vorheriger Testung der TeilnehmerInnen auf das Coronavirus statt.


Schadstoffeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf

Am Dienstag, dem 2. März 2021, wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zur Beseitigung einiger Ölflecken gerufen.
Die Ölflecken auf dem Jakobsweg wurden mittels Ölbindemittel gebunden und anschließend die Straße gereinigt. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf standen rund eine halbe Stunde im Einsatz.





Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden!

Am Donnerstag, dem 25. Februar 2021, wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gleich zwei mal zur Hilfe gerufen.
Die erste Alarmierung um 17:50 Uhr war ein Brandverdacht (B1) "Rauch aus einem Fenster". Da sich der Verdacht nicht bestätigte, konnten die Mitglieder nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Um 21:43 Uhr heulte erneut die Sirene, Fahrzeugbergung (T1) "Fahrzeug im Gleisbereich".
Aus nicht näher bekannter Ursache kam ein Fahrzeug im Gleisbereich am Bahnübergang Hans Doppelreiterstraße zum Stillstand.
In einem aus dem Bahnhof ausfahrenden Zug erkannte der Triebfahrzeugführer die Situation, ließ den Streckenabschnitt sperren und alarmierte die Rettungskräfte. Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf brachte den PKW wieder zurück auf die Straße und stellte diesen sicher ab. Der eingetroffene ÖBB Einsatzleiter setzte die weiteren Schritte für die Freigabe der Strecke und wiederaufnahme des Zugverkehrs. Bei diesem Einsatz gab es keine Verletzten.



"Schnitzeljagd" bei der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf!

Am 22. und 23. Februar 2021 wurden zwei interessante Funkübungen, getrennt in die Gruppen A und B, durchgeführt.
An beiden Tagen nahmen insgesamt 38 Mitglieder an den Übungen Teil, dessen Ziel es war die Handhabung im Umgang mit dem digitalen Funkgerät zu festigen. Dafür wurden die Übungsteilnehmer per Funk durch die Marktgemeinde Absdorf gelotst und mussten mehrere Stationen abfahren. Im Rahmen der Übung wurden die neuen Straßenzüge in der Ortsgemeinde befahren um Hydranten zu finden und deren Nummer an die Übungsleitung durchzugeben.
An definierten Objekten im Alarmplan musste die Lage der Schlüsselsafes gefunden und die Anzahl der darin befindlichen Schlüssel gemeldet werden. Bei der Station am Bahnhof wurde die Befreiung aus dem Aufzug geübt und im Werkstoffsammelzentrum wurde eine erkannte Gefahrnummer per Funk an die Übungsleitung mitgeteilt. Das mitgeschriebene Übungstagebuch wurde an der letzten Station, Kremserstraße 17, an die Übungsleitung übergeben.
Die Übung wurde von ASB Nachrichtendienst Barbara Mittelhofer und Ausbilder HBM Günter Klenk ausgearbeitet.



Arbeiten in der Einsatzleitung (Funkkurs) erfolgreich abgeschlossen

Am 21. Februar 2021 absolvierten die vier Kameradinnen und Kameraden FM Gratzl Yvonne, FM Cech Zdislava, FM Cech David und FM Berthold Moritz  den Kurs "Arbeiten in der Einsatzleitung (Funkkurs)" in Langenlebarn.
Ziel des Kurses ist es das Wissen in den Grundlagen des Nachrichtendienstes, die Aufgaben in der Einsatzleitung, Kartenkunde und Lotsendienst, das Warn- und Alarmsystem sowie der Umgang mit dem Funkgerät zu erlernen. 




Brandeinsatz am Bahnhof

Nach wenigen Tagen wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf am 16.Februar 2021 um 16:11 Uhr erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert.
"Müllbehälterbrand am Bahnhof", lautete der Alarmierungtext. Wie sich feststellte, war der Kleinbrand bereits erloschen und mittels Kübelspritze wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt.




Brandeinsatz Stockerauerstrasse

Am 12. Februar 2021 um 20:13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn/Wagram zu einen Terrassenbrand mit Meldebild B2 gerufen.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Teil der Terrassenüberdachung in Vollbrand. Unter Atemschutz wurde umgehend mit den Löscharbeiten begonnen um ein weiteres Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Im Einsatz standen 51 KameradInnen der Feuerwehren, davon 4 Atemschutztrupps, der RTW Kirchberg/Wagram, die Polizei Großweikersdorf und die Straßenverwaltung.



135. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

Am 11. Februar 2021 fand die 135. Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen im Feuerwehrhaus statt.
Einleitend begrüßte Kommandant Ing. Josef Schachenhuber für die Marktgemeinde Absdorf den Vizebürgermeister Leopold Weinlinger, die beiden Abschnittssachbearbeiter Barbara Mittelhofer und Dominik Firmkranz sowie zahlreich erschienene KameradInnen und Kameraden der Feuerwehr. Er betonte, dass die herausfordernden Zeiten das Gemeinsame und Miteinander stärken und für mehr Zusammenhalt in der Gemeinschaft sorgen und bedanke sich zugleich für das disziplinierte Verhalten jedes einzelnen.
In einer Gedenkminute wurde den im Vorjahr verstorbenen Kameraden Hauptfeuerwehrmann Josef Mantler und Ehrenmitglied Ehrenoberbrandrat Alois Mayer gedacht.
Obwohl der Jahresrückblick 2020 aufgrund der vorherrschenden Covid-19 Situation anders als gewohnt war, wurden durch die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf 3859 ehrenamtliche Stunden geleistet. Nach dem Kassabericht des Kassiers Ing. Thomas Stiedl und dessen Entlastung, berichteten die Chargen und Sachbearbeiter in Kurzform über Ihre Tätigkeiten.
Der Rahmen der Mitgliederversammlung wurde genutzt, um LM Heinrich Handlsberger nachträglich zum 60. Geburtstag zu gratulieren.
Im Jänner 2021 starteten sämtliche Funktionäre in die neue 5-jähringe Funktionsperiode, weshalb den Mitgliedern der neue Dienstpostenplan und die aktuelle Einsatzleiterliste vorgestellt wurde. Es folgte eine Vorschau auf die Vorhaben und geplanten Tätigkeiten in den kommenden Jahren.
Im Anschluss hielt Vizebürgermeister Leopold Weinlinger eine Anspache, in welcher er die gute Zusammenarbeit und geleisteten Tätigkeiten des Kommandos und der Mitglieder in der Abgelaufenen Funktionsperiode würdigte und ist zuversichtlich auf eine ebenso gute Fortsetzung in den nächsten Jahren zählen zu können.


[zum Seitenanfang]