Herzlich willkommen
Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf

3462 Absdorf, Kremserstr. 17, Tel.: (+43) 02278/2222

Informationen zur Homepage

aktualisiert: 29.07.2021, 17:15 Uhr

 

Info - Links:

Unwetterzentrale | ZAMG | Alarmierung Bezirk Tulln | Alarmierung Niederösterreich
FDISK Login | Webmail Login | Heft 122 | Grundwassermessstelle Absdorf


Unterlagen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft:

Gruppeneinteilung und Einsatzbereitschaft NEU (gültig ab 22.01.2021)


Aktuelle Termine

  • Samstag, 21. August 2021: Hochzeit Heike und Georg
    14:00 Uhr Pfarrkirche Absdorf St. Mauritius



Freiwillige Feuerwehr Absdorf aktuell

Erneuter Unwettereinsatz

Am Mittwoch, den 28. Juli 2021 um 18:10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf erneut zu einem Unwettereinsatz (T1) auf die L47 Richtung Inkersdorf alarmiert.
Durch den heftigen Starkregen in kurzer Zeit ist eine Schlammmure auf die Straße gerutscht und machte diese unpassierbar. Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde die Straße gemeinsam mit der Straßenmeisterei Kirchberg/Wagram gereinigt.
Nach rund eineinhalb Stunden im Einsatz konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.


Weitere Unwettereinsätze im Einsatzgebiet

Am Sonntagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf von der Gemeinde alarmiert, den Entlastungsteich in der Hausäckerstraße auszupumpen. Durch die heftigen Regenfälle in den vergangenen Tagen war dieser beinahe voll und um noch Platzreserven für Regenwasser von bevorstehendem Gewitter zu schaffen, wurden gezielte Pumpmaßnahmen mittels zwei Tauchpumpen und einer Tragkraftspritze durchgeführt.

In den frühen Nachtstunden um 21:24 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf von Florian Tulln zu einem Unwettereinsatz auf die Landesstraße 47 Richtung Inkersdorf gerufen. Hier war nach einem Murenabgang die Straße unpassierbar geworden. Die Straßenmeisterei Kirchberg/Wagram war ebenfalls alarmiert, welche mittels JCP, LKW mit Kran und Kehrmaschine die Schlammmassen beseitigte. Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf sorgte für die Sicherheit durch eine Straßensperre und unterstütze die Straßenmeisterei beim Beseitigen des Schlammes in den Ablaufgittern. Nach rund Drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Parallel zu diesem Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf in die Wohnhausanlage „Gerhard Korner Hof“ zu Auspumparbeiten im Keller der Anlage gerufen. Eine noch im Feuerwehrhaus befindliche Mannschaft rückte umgehend zu diesem Einsatz mit entsprechendem Gerät aus.


Kommandowahlen-Dankesfest

Als Dank für die große Beteiligung bei der im Jänner 2021 stattgefundenen Wahl des Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, luden Kommandant Ing. Josef Schachenhuber jun. und Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf, am 23. Juli zum Dankesfest ins Feuerwehrhaus ein.
Das Kommando betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Kameradschaft, vor allem bei herausfordernden Einsätzen wie jenen der letzten Tage.
Bei Speis und Trank ließen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf den Abend gemütlich ausklingen.



Schwerer Verkehrsunfall auf der L45

Am Donnerstag, den 22. Juli 2021 um 10:50 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Utzenlaa und der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn/Wagram gemäß Alarmplan zu einem Verkehrsunfall (T2) mit vermutlich eingeklemmter Person alarmiert.
Bei einem Überholmanöver kollidierten zwei PKW frontal gegeneinander.
Am Einsatzort angekommen wurde die Unfallstelle abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und das Rote Kreuz, welches bereits mit einem Notarztwagen und drei Rettungstransportwagen vor Ort war, bei Ihren Tätigkeiten unterstützt. Durch die Rettungskräfte des Roten Kreuzes waren die Fahrzeuginsassen bereits aus den Fahrzeugen befreit, für eine Person kam leider jede Hilfe zu spät. Die verletzten Personen wurden mittels Rettungstransportwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Nachdem die Polizei die Unfallstelle aufgenommen hatte, wurden die Unfallfahrzeuge abgeschleppt und die Reinigung der Fahrbahn durchgeführt.
Nach rund zweieinhalb Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Heftige Niederschläge sorgen für 26 Einsätze

Am Sonntagnachmittag, den 18. Juli 2021, sorgte der Hohe Niederschlag binnen kürzester Zeit zu einer Einsatzserie und einige Herausfordernde Stunden folgten für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.
Das Abwassernetz konnte die enormen Wassermassen in der kurzen Zeit nicht wegbefördern, was in weiterer Folge zu einer Überlastung führte. Die Situation bescherte den Kameradinnen und Kameraden einen beinahe gleichzeitigen Hilferuf an 26 Einsatzadressen in Absdorf, wo dem Wassereintritt in Hauskellern und dem Rückstau des Abwasserkanals entgegengewirkt wurde.
Um die Einsätze koordiniert abwickeln zu können, wurde im Kommandofahrzeug (KDO-F) eine mobile Einsatzleitung eingerichtet und mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF-A), dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLF 3) und dem Löschfahrzeug (LF-B) die Einsätze abgearbeitet. Die 34 im Einsatz stehenden Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf standen stundenlange Auspumparbeiten bevor. Nach rund 5 Stunden konnte die Mannschaft ins Zeughaus einrücken, um die eingesetzten Gerätschaften und Fahrzeuge zu Reinigen und die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Für die Verpflegung der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf während des Einsatzes sorgte kurzerhand Gerti und Flocky´s Blunzenkeller. Herzlichen Dank für die Unterstützung und Spende!


Ein Hoch dem Brautpaar

Am Samstag, den 17. Juli 2021 gaben sich Marion und Manfred Zens in der Pfarrkirche St. Mauritius Absdorf das Ja-Wort.
Für den Auszug aus der Kirche wurde ein Schlauch-Tunnel durch die Freiwilligen Feuerwehren Absdorf und Utzenlaa vorbereitet. Am Ende des Tunnels wurde das junge Brautpaar empfangen, um auf das junge Glück anzustoßen.
Stellvertretend für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf überreichten Kommandant Ing. Josef Schachenhuber jun., Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl und der Leiter des Verwaltungsdienstes Manfred Weiss ein Präsent und wünschten für die gemeinsame Zukunft Alles Gute!


Brandeinsatz Bahndammbrand

Am Donnerstag, den 8. Juli 2021 um 16:39 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Bahndammbrand (B1) ÖBB Absdorf Richtung Stockerau alarmiert.
Entlang der Zugstrecke konnte kein Brand und Rauch festgestellt werden und seitens ÖBB kam ebenfalls Entwarnung, dass die vorbeifahrenden Lokführer keinen Brandrauch bemerkt hatten.
Am Rückweg ins Feuerwehrhaus wurden die Feuerwehrmitglieder jedoch auf leichte Rauchschwaden im Bereich der Franz-Josefs-Bahn aufmerksam und machten sich auf den Weg dahin. Nebenbei wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Neuaigen zu einem Bahndammbrand im Bereich der Franz-Josefs-Bahn alarmiert. Per Funk kündigten wir unsere Unterstützung an. Am Einsatzort angekommen, welcher sich nahe der ehemaligen ÖBB Haltestelle Stetteldorf befand, versorgten wir die Freiwillige Feuerwehr Neuaigen mit 2.000l Löschwasser für die Brandbekämpfung.
Durch das Rasche eingreifen der Feuerwehren konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Brandursache dürfte ein Blitzeinschlag durch die vorhergehenden Unwetter gewesen sein.


Wettkampfgruppenausflug statt Landesfeuerwehrleistungsbewerbe

Da auch im heurigen Jahr Corona-bedingt keine Feuerwehrleistungsbewerbe rund um das Feuerwehrleistungsabzeichen stattfinden konnten, beschlossen die beiden Bewerbsgruppen Absdorf Damen und Absdorf 3 kurzerhand ein Ersatzprogramm durchzuführen.
Organisiert und geplant von Vanessa Kiener wurde das Wochenende, an welchem normalerweise die Landesbewerbe stattfinden, in der Region Schladming-Dachstein verbracht. Statt „Erstes und zweites Rohr vor!“ standen nun Klettern im Hochseilgarten, Rafting in der Enns, eine Alpakawanderung sowie Mountain GoKart am Programm.
Nichtsdestotrotz blicken die Mitglieder der beiden Bewerbsgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf bereits voller Euphorie auf die kommende Bewerbssaison 2022!


Schwerer Verkehrsunfall auf der S5

Am Donnerstag, den 1. Juli 2021 um 11:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Utzenlaa zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung (T2) auf die Schnellstraße S5 alarmiert.
Kurz vor dem Baustellenbereich dürfte ein ungarischer PKW beim Überholen ins Schleudern gekommen sein und kam dadurch von der Schnellstraße ab. Dabei wurde der Wildschutzzaun durchbrochen und das Fahrzeug blieb nach mehreren Überschlägen im angrenzenden Auwaldgebiet auf der Beifahrerseite liegen.
Um die eingeschlossenen Personen befreien zu können, musste das Fahrzeugdach mittels Hydraulischen Rettungssatz entfernt werden. Für einen der Fahrzeuginsassen kam leider jede Hilfe zu spät. Die drei weiteren Personen im Fahrzeug wurden mit dem Noteinsatzfahrzeuges Tulln sowie den Notarzthubschraubern Christophorus 3 und Christophorus 9 in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Während des Einsatzes war die Schnellstraße rund eine Stunde gesperrt. Für die Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Tulln-Stadt nachalarmiert.
Im Einsatz standen zehn Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf.


Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag

Feuerwehrmitglied EOBI Lohner Johann feierte Ende Juni seinen 60. Geburtstag!
Zu diesem Anlass gratulierte eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf allen voran Kommandant Ing. Josef Schachenhuber jun. und Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl stellvertretend für die Mitglieder der Feuerwehr Absdorf.





Mannschaftsübung

Am Dienstag, den 22. Juni 2021 konnte nach 644 (!) Tagen endlich wieder eine Mannschaftsübung durchgeführt werden!
Übungsannahme war ein Fahrzeugbrand in der Tiefgarage der noch im Bau befindlichen Wohnhausanlage Absdorf III Ingeborg Meier Wohnpark am Wiesenweg.
Beim Eintreffen am Übungsort wurde der Übungsleiter darüber informiert, dass mehrere Personen in der Tiefgarage vermisst werden. Unter Einsatz von Atemschutz und mittels Wärmebildkamera rückte der Erste Trupp zur Brandbekämpfung und Personensuche aus. Kurze Zeit später folgten drei weitere Trupps. Der angenommene Brandherd konnte rasch lokalisiert und gelöscht werden. Wenige Minuten darauf waren auch die vermissten Personen ins Freie gebracht und es konnte mit der Entrauchung der Tiefgarage begonnen werden.
An der Übung waren 34 Kameradinnen und Kameraden beteiligt. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf lassen sich derzeit vor jeder Feuerwehraktivität in der Teststraße Absdorf testen.


Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag

Feuerwehrmitglied LM Schwanzer Franz feierte Anfang Juni seinen 60. Geburtstag!
Zu diesem Anlass gratulierten Kommandant Ing. Josef Schachenhuber jun., Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl, Verwalter Manfred Weiss und Verwalter-Stellvertreterin Vanessa Kiener stellvertretend für die Mitglieder der Feuerwehr Absdorf.


Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag

Feuerwehrmitglied LM Karl Reiter feierte diese Tage seinen 60. Geburtstag!
Zu diesem Anlass gratulierten Kommandant Ing. Josef Schachenhuber jun., Kommandant-Stellvertreter Herbert Gratzl, Verwalter Manfred Weiss, Verwalter-Stellvertreterin Vanessa Kiener und Gehilfe der Verwaltung Ing. Thomas Stiedl stellvertretend für die Mitglieder der Feuerwehr Absdorf.


Brandeinsatz Kellergasse

Am Dienstag, den 8. Juni 2021 um 12:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Absdorf zu einem Brandverdacht (B1) in die Kellergasse Absberg alarmiert.
Am Einsatzort angekommen wurden qualmende Überreste von bereits verbranntem Holz in einer Grube festgestellt, welche mittels Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung gelöscht wurden.
Im Einsatz standen sieben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf für rund eine halbe Stunde.


Fronleichnamsprozession

Am Donnerstag, den 3. Juni 2021 merkte man auch in der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf einen kleinen Schritt Richtung „Normalität“, da das erste offizielle ausrückten zu einer Veranstaltung im Jahr 2021 unter Einhaltung der derzeit gültigen Covid-Maßnahmen möglich war.
Gemeinsam mit dem Österreichischen Kameradschaftsbund unter Begleitung einer Marschmusik, gestellt vom Musikverein Absdorf, marschierte das Ganze vom Feuerwehrhaus zur Fronleichnamsprozession am Hauptplatz. Im Freien bei sonnigem Wetter und in heuer etwas gekürzter Form, wurde das Fronleichnamsfest von Pfarrprovisor Pater Clemens Kriz und Altpfarrer KR Roland Moser abgehalten. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch den Musikverein Absdorf und dem Chor Mauritius.
Die Freiwillige Feuerwehr Absdorf war mit 22 Kameradinnen und Kameraden vertreten.


[zum Seitenanfang]